Kein Zickenkrieg

Wenn Angela Merkel sich darüber mokiert, dass auch in der SPD Frauen gelegentlich mitreden dürfen, dann ist das kein Zickenkrieg gegen Andrea Nahles und Gesine Schwan, sondern eine Erinnerung an Beck, dass sie nicht gerade dadurch bekannt ist, dass sie pfälzische Spitzenpolitiker unter Artenschutz gestellt hätte.

Dass nach dem Ausgang der Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein beide „Volksparteien“ das Risiko baldiger Neuwahlen scheuen werden, nehme ich trotzdem an.

Allerdings hat Angela Merkel, die außenpolitisch so sehr auf Einvernehmen setzt (jetzt sogar auch wieder gegenüber China), bewiesen, dass sie gegenüber Leuten, die ihre Macht gefährden, durchaus nicht konfliktscheu ist.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: