Wie man durchs Netz zusammen kommt

Nein, es geht nicht um Partnerbörsen, sondern um ein Gespräch zwischen Schülern und Lehramtsstudenten, das zunächst noch nur in Planung ist, aber schon im Netz vorbereitet wird. Wie es zu der Idee kam, berichtet cspannagel hier. In den Kommentaren äußern sich Studenten, der Professor, dessen Methode (Lernen durch Lehren) diskutiert werden soll, ein Referendar, der die Methode aufgreifen will und ein Wiki einrichtet, damit es leichter ist, seine Vorarbeiten und die Ratschläge der Lehramtsstudenten und Dozenten zu koordinieren, ein Dozent, der sich freut, Gleichgesinnte zu treffen und zum Bericht über seine jüngsten pädagogischen Erfahrungen verlinkt. Wer sich sonst noch äußert, sage ich nicht, sondern nur, dass cspannagel in seinem nächsten Blogeintrag zu Recht berichtet: „Zu meinem Weblog-Artikel gibt es viele interessante Kommentare – unbedingt lesen!“
Doch, eins sollte man noch erwähnen: Dass von den Beteiligten sich einige bei den Neuronen angemeldet haben.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Eine Antwort to “Wie man durchs Netz zusammen kommt”

  1. cspannagel Says:

    Vielen Dank für diesen tollen Bericht! Ich finde es sehr schön, dass du dich so intensiv in das Projekt eingeklinkt hast! Bitte mehr davon! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: