Was macht Martins Unterricht erfolgreich?

Wenn man Lenas Darstellung vom LdL-Unterricht Jean-Pol Martins folgt, könnte man darauf schließen, dass interessante Themen, ein hervorragend motivierender Lehrer und höchst anspruchsvolle Hausaufgaben, die vom Lehrer sorgfältig korrigiert werden, der Grund sind.

Das was Lernen durch Lehren bietet, scheint vor allem Abwechslung und ein geringerer Druck durch Lehrerautorität zu sein.

In der Diskussion wäre noch herauszuarbeiten, weshalb LdL für den angestrebten Erfolg unverzichtbar ist und weshalb andererseits die anspruchsvollen Aufsätze als Hausaufgaben zu den LdL-Aufträgen hinzukommen.

Aber bisher wurden uns vom Besuch in Eichstätt ja auch nur Interviews und nicht der (viel aufwändiger zu schneidende) Unterricht vorgeführt.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

4 Antworten to “Was macht Martins Unterricht erfolgreich?”

  1. Melanie Gottschalk Says:

    hallo apanat,

    richtig. Der Unterricht lässt noch ein bisschen auf sich warten. Die Schülerinnen waren toll aber leise. Außerdem sind die Beiträge durchweg französisch. Das hilft der breiten Masse nicht, denen wir LdL näher bringen wollen. Es konnten in unserem Seminar nur 2 Personen wirklich verstehen, was inhaltlich besprochen wurde. Hoffentlich gibt es bald dann ein Gesamtbild von LdL. Stay tuned! 🙂

  2. Jean-Pol Martin Says:

    Vielleicht so: LdL ist eine sehr wichtige Zugabe, die vor allem eine sehr angenehme Atmosphäre schafft. „Man fühlt sich wohl“ sagt Lena. Und das haben alle anderen Generationen vor ihr auch gesagt.

  3. apanat Says:

    Da die „breite Masse“ größtenteils aus Lehrern besteht, dürfte sie ihre Beurteilung weniger auf den konkreten Inhalt einer einzelnen Stunde, sondern eher auf die beobachtbare pädagogische Atmosphäre stützen.
    Das heißt aber nicht, dass 20 Minuten Unterricht, von dem man nichts versteht, dokumentiert werden müssten. – Was Französisch betrifft, so soll es auch Französischlehrer geben, die sich für LdL interessieren.

  4. Marcus Birkenkrahe Says:

    ob man französisch versteht oder nicht ist doch ziemlich egal. in meinem unterricht (ob english oder deutsch) würdet ihr auch nur „schlagsahne“ verstehen. die atmosphäre aber teilt sich jedem mit, ob fachidiot oder nicht. hatte noch nicht zeit für den gesamten video, aber was ich gesehen habe, fand ich überzeugend. interessant, wie sehr jeanpol wenn man den ton abschaltet, wie ein dirigent wirkt. oder stellenweise wie ein puppenspieler.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: