Deutschland vor der Krise

Ein paar Zahlen:
Das durchschnittliche Verhältnis von Forderungen zu Eigenkapital ist in den US-Banken 12:1, in britischen Banken 1:24, bei deutschen 1:52. (So die Zahlen der New York Times)
In den USA liegt die Zahl der Forderungen der Banken bei 50% des Bruttoinlandsprodukts. In der EU bei 330%. (Meine Quelle für die Zahlen: ZEIT v.2.7.09, S.19)
1931 meinten die Kommentatoren der Weltwirtschaftskrise, das Schlimmste sei vorbei. Es kam die Arbeitslosigkeit von 1932, die NSDAP vergrößerte ihren Stimmenanteil um ca. 100% und 1933 wurde Hitler Reichskanzler.
Zum Schutz vor diesen Gefahren hat der deutsche Gesetzgeber ein Kreditausweitungsverbot (Schuldenbremse) für die öffentliche Hand verfassungsmäßig festgeschrieben. Das ist nicht geeignet,Verständnis dafür zu wecken, was der Staat in der Krise wird tun müssen, um Schlimmeres zu verhindern.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: