Ebenbild Gottes

Wir sind ’nicht Gottes Ebenbild‘, habe ich im vorigen Eintrag gesagt. Damit ist nicht nur gemeint, dass Frau und Mann sich unterscheiden und schlecht  sowohl Claudia Schiffer wie der Bulle von Tölz sein getreues Abbild darstellen können.

Auch die Rede vom verborgenen Gott passt schlecht dazu, dass mehrere Milliarden Ebenbilder auf der Erde herumlaufen.

Und doch hat die Rede von der Gottebenbildlichkeit ihren guten Sinn, insofern sie lange vor dem Holocaust die Würde des Menschen als Konzept eingeführt hat. In diesem Sinne stehe ich  dazu.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: