Verantwortung

Die Tatsache, dass die Menschheit inzwischen so viel Einfluss auf ihre Umwelt hat, dass sie sie so umgestalten kann, dass sie menschliches Überleben ausschließt, zusammen mit der Entwicklung internationaler Zusammenarbeit haben es möglich gemacht, nicht nur eine persönliche, sondern eine kollektive Verantwortung für möglich zu halten.
In Das Prinzip Verantwortung hat Hans Jonas diese Verantwortung beschrieben.
Umweltschützern und Politikern wird inzwischen, wie Goethes Mephisto es angekündigt hat, vor ihrer „Gottähnlichkeit bange“, während Wirtschaftsbosse – mit neoliberalen Marktgläubigen in ihrem Gefolge – die volle Verantwortung für den Klimawandel gern „Mutter Natur“ zuschreiben möchten und auf die unsichtbare Hand des göttlichen Marktes und den seligmachenden technischen Fortschritt als die einzig denkbaren Retter aus allen menschengemachten Krisen vertrauen. (Oder tun sie nur so?)

Schlagwörter: , , , , ,

2 Antworten to “Verantwortung”

  1. Florian S. Says:

    Wie kann Umweltschützern vor ihrer Gottähnlichkeit bange werden? Ich bezweifle eher, dass sie überhaupt irgendeine große Macht haben, solange keine Politik auf ihrer Seite steht.

  2. apanat Says:

    Als Menschen sind wir alle gottähnlich, insofern wir unsere Umwelt menschenfeindlich machen können. Die Macht haben wir – leider.

    Als Umweltschützer haben sie natürlich wenig Macht gegen Unternehmer und Konsumenten, die bedenkenlos Energie verschwenden und lebensfeindliches Wachstum für eine gute Sache halten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: