Eisfreie Nordostpassage im Blick

Besonders für China und Japan ist sie als Verkehrsweg nach Europa interessant, für Russland als mögliche Geldquelle wegen der Durchfahrtsrechte und neuen Exportmöglichkeiten: die eisfreie Nordostpassage, die im Zuge des Klimawandels entlang der russischen Nordküste entstehen wird. So berichtet das SIPRI.
6 500 km kürzer als der bisherige Seeweg und auf absehbare Zeit piratenfrei. Das macht attraktiv.
Die negativen Folgen des Klimawandels spüren wir in Europa nur sehr am Rande, Xynthia hat uns aber daran erinnert, dass wir nicht nur Vorteile davon haben werden. (Immerhin drohten Baustellenteile des Fernbahnhofes am Frankfurter Flughafen auf die Autobahn zu stürzen.)
Demnächst mehr zum Thema.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

2 Antworten to “Eisfreie Nordostpassage im Blick”

  1. desiree6 Says:

    Ich verstehe nicht ganz warum diese Nordpassage jetzt entstehen soll,tut mir leid.Vielleicht könnten sie das nochmal erläutern und zu ihrem Artikel“Klimawandel“:Ich bestreite nicht,dass die Situation ernst zu nehmen ist..was ich ankreide ist diese Massenhysterie,die die Medien erreichen mit ihren dramatischen und überzogenen Darstellungen zum Klimawandel.

  2. apanat Says:

    Der Wikipediaartikel „Globale Erwärmung“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Globale_Erwärmung) beschreibt die Zusammenhänge genauer, als ich es könnte. Ganz kurz gesagt: Trotz des kalten Winters in Europa war der vergangene – und in Europa noch anhaltende – Winter weltweit der zweitwärmste seit Beginn der Aufzeichnungen. Das begünstigt ein weiteres Abschmelzen des Polareises. Die Nordostpassage wird deshalb auf mittlere Sicht frei werden.
    Für manche ist das zunächst von Vorteil, und die haben natürlich wenig Interesse an Maßnahmen gegen den Klimawandel. Die langfristigen Perspektiven sind aber katastrophal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: