Die Folgen der Finanzkrise sind uns noch nicht bewusst genug

Als nach dem Zusammenbruch der Lehmann Bank das Weltfinanzsystem in Gefahr war, wurde es von den Regierungen der Staaten mit der größten Wirtschaftskraft innerhalb weniger Tage mit mehreren hundert Milliarden Dollar gestützt. Dennoch kam es zu einem Einbruch der Weltwirtschaft, der – manchen Schätzungen nach – für über 100 Millionen Menschen den Hungertod bedeutet hat.
Wenn man eine entsprechende Summe für die Bekämpfung von Aids, Malaria und anderen Infektionskrankheiten sowie für die Eindämmung des CO2-Ausstoßes eingesetzt hätte oder einsetzen würde, ließen sich katastrophale Folgen dieser Menschheitsprobleme für viele hundert Millionen vermeiden.
Die Folgen der durch die Finanzkrise entstandenen hohen Verschuldung der Staaten führen zu so fragwürdigen Finanzmanövern wie Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken, Verschleppung von Investitionen in Bildung und Integration, Einsparungen an den wirtschaftlich Schwächsten, die zumindest das soziale Konfliktpotential enorm erhöhen, die aber auch zu Katastrophen unbekannten Ausmaßes führen könnten.
Wenn uns dieser Zusammenhang nicht nur rational, sondern auch emotional klar wäre, dann brauchten sämtliche Investmentbanker, Hedgefondsangestellte und insbesondere ihre Vorgesetzten Personenschutz, weil sie sich nicht vor tätlichen Angriffen schützen könnten. So aber regen wir uns nur darüber auf, dass sie – während das Ausmaß der Krise noch gar nicht abzusehen ist – schon wieder Millionenboni dafür erhalten, dass sie das Spiel fortführen, das die Welt in diese Krise geführt hat.
Der der Managerfeindlichkeit unverdächtige frühere Daimler-Chef Edzard Reutern meint:
„Für mich ist die Frage nicht, ob die Krise zu schnell vorbei war, sondern ob sie ausreichend unter die Haut geht, um uns zu Konsequenzen zu zwingen.“ (Interview mit Die ZEIT vom 27.9.2010)
Nachricht vom 12.10.10:
Wall-Street-Banker kassieren Rekordvergütung

Advertisements

Schlagwörter: ,

Eine Antwort to “Die Folgen der Finanzkrise sind uns noch nicht bewusst genug”

  1. Es fehlt der moralische Konsens « Apanat – Notizen zur Meinungsbildung Says:

    […] Apanat – Notizen zur Meinungsbildung « Die Folgen der Finanzkrise sind uns noch nicht bewusst genug […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: