Unheimlicher Skandal: Riestern für die Rüstung

Firmen, deren Verkauf von Anleihen für die Riesterrente staatlich gefördert werden, helfen damit die Herstellung von international geächteten Waffen, von Streubomben, zu finanzieren, so ein Bericht der FR. Die Deutsche Bank, auch hier deutscher Branchenprimus zahlt offenbar über 900 Millionen dafür. Ihr Kommentar dazu: sie tätige keine Geschäfte „in direktem Zusammenhang“ mit den genannten Waffenarten.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: