Die Ereignisse in Japan machen ein Umdenken nötig

Was zu sagen ist, ist schon gesagt. Aber die Ereignisse in Japan geben ihm noch mehr Nachdruck.
Über die Zusammenhänge informiert Wikipedia. Auf neue Entwicklungen verweisen News-Blogs wie etwa der der ZEIT.
Neue Erkenntnisse gewinnen wird man wohl erst im Laufe einiger Wochen und Monate. Dass die Sicherheitsstandards für den größten anzunehmenden Unfall (GAU) unzureichend waren ist jetzt zureichend klar.
Dabei war es jahrzehntelang gut gegangen. Der Krug geht zum Wasser, bis er bricht.

Bei Campact gibt es eine Möglichkeit einen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einem Aufruf zur Abschaltung der Atomkraftwerke zu unterschreiben.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten to “Die Ereignisse in Japan machen ein Umdenken nötig”

  1. Franz Xaver Schöder Says:

    Bundeskanzlerin Merkel: „Ich kann nicht erkennen, dass unsere ASKW unsichersind, sonst müsste ich qua meines Amtseides diese sofort abschalten lassen.“

    Das Abschalten unterbricht nicht die Kernreaktion in den Brennstäben, das wird auch die Bundeskanzlerin wissen; die Kühlung muss also auf jeden Fall sicher sein, auch und gerade nach der Abschaltung. Frau Merkel muss also so sagen: Wenn ich erkennen könnte, dass die Kühlung in unseren AKW störbar sind, müsste ich …

    Wodurch sind die Kühlungssysteme störbar: Stromausfall, Störung von Kühlmittelzu- und ablauf, …

    Nur durch Erdbeben und Tsunami? ( Die sind leicht als untypisch für die deutschen AKW-Standorte nachweisbar.)

  2. apanat Says:

    Wenn die Kühlung unsicher ist, ist auch das Kernkraftwerk unsicher.
    Natürlich bleiben Kernkraftwerke auch nach der Abschaltung gefährlich. Aber der Zeitraum, in dem sie gefährlich sind, wird abgekürzt.

    Merkels Aussage, die Sicherheitssituation wäre heute die gleiche, unabhängig davon, ob es eine Laufzeitverlängerung gibt oder nicht, ist demagogisch.

    Der entscheidene Unterschied ist, wie lange und in wie vielen Kraftwerken das tödliche Risiko besteht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: