Religionen indigener Völker (Küng)

Küng glaubt nicht daran, dass eine Ur-Religion nachweisbar wäre, sondern vermutet eine Durchdringung magischer und monotheistischer Vorstellungen (S.305). Doch glaubt er ein Ur-Ethos gefunden zu haben „mit vier Grundpfeilern (nicht morden, nicht stehlen, falsches Zeugnis geben, Sexualität missbrauchen)“ (S.304)

(Küng: Erlebte Menschlichkeit, 2013)

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: